Bletilla striata 'kuchibeni' - Japanorchidee 'kuchibeni'

Die  Bletilla striata Kuchibeni ist eine herrliche Gartenvariante der Japanorchidee. Sie trägt weiße Blüten, die Enden der Blütenlippe ist rosa oder malvenfarbig.

Mehr Infos

Sammeln Sie mit dem Kauf dieses Artikels Sie bis zu 1 Treuepunkte. Ihr Warenkorb hat insgesamt 1 Punkt die in einen Gutschein im Wert von umgerechnet werden können 0,20 €.


15,00 €

Auf meine Wunschliste

Technische Daten

AngebotEasy Garden
FarbeWeiss, Lila-rosa
BlütezeitJuni, Juli
Wuchshöhe60-80 cm
StandortSonne, Halbschatten
WinterhartWinterharte (-20°C)
Presentation1 Liter Topf, blühreife Pflanze, 3-4 Triebe

Mehr Infos

Pflanzung

Im Garten wird ein humusreicher, leichter, aufgelockerter und gut dränierter Boden empfohlen. Sie können den Boden mit einer Blumenerde für winterharte Pflanzen auflockern. Fügen Sie für ein optimales Ergebnis 20% Lavastein (Vulca) hinzu, um im Sommer die Feuchtigkeit gut zu erhalten und im Winter eine gute Dränage zu gewähren. Denn mehr als starker Frost ist es im Winter der Wasserüberschuss, der der größte Feind von Pseudoknollen ist. Wenn Ihr Boden zu kompakt oder lehmig ist, empfehlen wir Ihnen, ein Pflanzloch auszuheben. Graben Sie ein ca. 40 cm tiefes Loch, bedecken Sie den Boden mit einer Dränageschicht (Lavastein oder kleine Kieselsteine) und füllen Sie es mit dem hiervor empfohlenen Nährboden auf.

Die Bletilla kann auch als Topfpflanze gehalten werden, um Balkone und Terrassen zu schmücken. Sie müssen allerdings einen recht großen Topf (Mindestdurchmesser 30-40 cm) nehmen, um die Entwicklung der neuen Sprossen nicht zu beeinträchtigen, die im kommenden Jahr an der Seite entstehen. Im Winter müssen Ihre Topfpflanzen in sehr kalten Regionen (- 20°C) vor starkem Frost an einem kühlen Ort (unter 5°C) geschützt werden.

Sonnenbestrahlung

Der ideale Platz im Garten ist sonnig oder halbschattig. Es ist wichtig, den Nährboden im Sommer nicht trocknen zu lassen.

Wachstumsphase

Während des Winters bleibt die Pflanze in der Form einer Pseudoknolle bestehen; es muss darauf geachtet werden, dass diese nicht zu feucht sind, um zu vermeiden, dass sie faulen.

Die neuen Triebe der Bletilla kommen im Laufe des Monats April hervor und entwickeln sich im Frühjahr zu Blättersträußen. Die Blüte ist zu Beginn des Sommers (Juni, Juli) optimal. Nach der Blüte bleibt das recht persistente Blattwerk mindestens bis Oktober grün, bevor es verwelkt und vollständig abfällt. Die Bletilla geht dann in die Winterruhe.

Im Laufe der Jahre und der aufeinanderfolgenden Wachstums- und Ruhezyklen wird die Bletilla stärker und vermehrt sich auch dank der jährlichen Bildung neuer Sprossen.

Comments ()

10 andere Artikel der gleichen Kategorie:

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...